Ulrike Jurrack

Freie Architektin

  • geboren in Weimar
  • 1985 – 1990 Architekturstudium an der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar, Abschluss Diplomingenieurin
  • seit 1996 Mitglied der Architektenkammer (AKTh 1817-99-4-A)

Beruflicher Werdegang

  • 1990 – 1998
    • Mitarbeit in verschiedenen Architekturbüros in Deutschland und Großbritannien mit den inhaltlichen Schwerpunkten
      • Sanierung / Neubau im Wohnungsbau
      • Städtebauliche Studien, Planungen und Konzepte
      • Wettbewerbe
  • 1998 – 2003
    • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Bauhaus-Universität Weimar
      Fakultät Architektur, Professur Grundlagen des Ökologischen Bauens
      • Tätigkeiten in der Lehre: Ökologische Gesamtkonzepte auf Gebäudeebene und städtebaulicher Ebene und Betreuung studentischer Aufgaben in Kooperation mit Thüringer Kommunen
      • Wissenschaftliche Arbeit und Forschung: Entwicklung Ökologischer Gesamtkonzepte und Methoden und Materialien für die Lehre, Studien und Expertisen
  • seit 2003
    • freiberuflich tätig bei den StadtStrategen, Mitbegründerin
      • Konzeption, Koordination und Moderation von (Bürger-)Beteiligungsverfahren
      • Fachliche Beratung und Prozessbegleitung in der nachhaltigen Stadt-, Stadtteil- und Dorfentwicklung u.a. zum Alt werden im Quartier, Ehrenamtsstrukturen, Gemeinschaftlichen Wohnformen
      • Konzepte und informelle Planung u.a. in der Nachbarschafts-, Quartiers- und Wohnungsbestandsentwicklung
      • Projektentwicklung und Projektmanagement (im Rahmen nationaler und internationaler Förder- und Forschungsprogramme)
      • Referenten- und Dozententätigkeit zu Themen wie partizipative Stadt- und Quartiersentwicklung, demografiefester Umbau im Ländlichen Raum
      • Beteiligungsmethoden/partizipative Planung, Wohnprojektentwicklung u.a.
      • Öffentlichkeitsarbeit wie Presse-, und Medienarbeit, Grafik und Layout von Informations- und Werbematerialien
      • Organisation und Moderation von Workshops und Veranstaltungen für Vereine, NGO’s, Politik und Verwaltungen
      • Umweltbildung / „Architektur macht Schule“

Ehrenamtliches Engagement

  • Ehrenamtliches Engagement im Lokale Agenda 21-Prozess der Stadt Weimar:
    • Mitglied im Vorbereitungs- und Koordinationskreis zur Initiierung des
      Lokalen Agenda-21-Prozesses in Weimar, (1998 – 2001)
    • Leitung, Organisation und Moderation des Agenda-21-Themenkreises
      „Wohnen-Kultur-Freizeit“ der Stadt Weimar (1998 – 2001)
  • Mitarbeit im Lotteclub, Förderclub des nichtkommerziellen Lokalradios Radio Lotte Weimar
  • Mitbegründerin der WohnStrategen / Vorstandsvorsitzende des WohnStrategen e.V. zur Förderung gemeinschaftlicher Wohnformen in Thüringen, ehrenamtlicher Betrieb der Regionalstelle Thüringen der Bundesvereinigung FORUM gemeinschaftliches Wohnen (seit 2005)

Zusatzqualifikationen

  • Verfahren und Methoden der (Bürger-)beteiligung
  • Moderation / Rhetorik
  • Prozessmanagement / Projektentwicklung
  • Konfliktmanagement
  • Wohnprojektentwicklung und -beratung
  • Erwachsenenbildung / Didaktik
  • Fremdsprachen Englisch / Spanisch