Referenzen: Beteiligung & Aktivierung

Beteiligungsmodul „KOMET – Kooperativ Orte managen im UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald“

Konzeption, fachliche Beratung und Durchführung des Aktivierungs- und Beteiligungsprozesses des BMBF-geförderten Projekts KOMET: Entwicklung und laufende Fortschreibung der Beteiligungs- und Kommunikationsstrategie, Konzeption und Moderation einzelner Bausteine des (Bürger-)Beteiligungsprozesses und diverser Veranstaltungsformate wie Bürgerwerkstätten, Bürgermeisterdialoge, Arbeitsgruppentreffen, Workshops u.ä., 2016 – 2019, Auftraggeber: Landratsamt Ilm-Kreis

Grundseminar der Dorfentwicklung - Dorfregion Großbreitenbach

Moderation der 1,5-tägigen Schule der Dorferneuerung für die Dorfregion Großbreitenbach mit Vertretern aus den 6 Kommunen Altenfeld, Böhlen, Friedersdorf, Gillersdorf, Neustadt a.R., Wildenspring, am 29./30.09.2017 in Friedersdorf, Auftraggeber: Thüringer Stiftung Baukultur

Schauber / Jurrack

Grundseminar der Dorfentwicklung - Schlossvippach

Moderation des 1,5-tägigen Grundseminars der Dorfentwicklung in der Gemeinde Schlossvippach gemeinsam mit Dr. Sylvia Böhme (Stadtplanungsbüro Dr. Böhme) am 08./09.09.2017, Auftraggeber: Thüringer Stiftung Baukultur

Schauber

„Schule der Dorferneuerung“ Wenigenlupnitz

Moderation der 1,5-tägigen Schule der Dorferneuerung in der Gemeinde Wenigenlupnitz gemeinsam mit Dr. Sylvia Böhme (Stadtplanungsbüro Dr. Böhme) am 18./19.11.2016, Auftraggeber: Architektenkammer Thüringen

Schauber

„Lebendige Nachbarschaft in Legefeld und Holzdorf“

Projektkonzeption und Durchführung von Informationsveranstaltungen, einer aktivierenden Umfrage und Workshops zur Aktivierung selbstverantwortlicher Projekte im Weimarer Ortsteil Legefeld/Holzdorf mit dem Ziel der Belebung der Nachbarschaften und des Gemeindelebens sowie dem Aufbau einer organisierten Nachbarschaftshilfe, Auftraggeber: Bürgerstiftung Weimar, Laufzeit: 2016

Jurrack

Bürgerdialog Gebietsreform - Lauscha

Konzeption und Moderation des Bürgerdialogs „Gebietsreform“ am 29. September 2016 in Lauscha. Vorbereitend auf den Bürgerdialog wurde mit dem Stadtrat der Stadt Lauscha ein Workshop zum Thema Gebietsreform durchgeführt, Auftraggeber: Stadt Lauscha

Schauber / Jurrack

„Lauscha 2025 – mitdenken, mitlenken, mittun“ - zweistufiges Bürgerbeteiligungsverfahren

Konzeption und Durchführung einer Multiplikatoren- und Bürgerwerkstatt im Herbst 2014 in Lauscha-Ernstthal, Auftraggeber: Bürgermeister von Lauscha, 2014

Workshop zur Standorteinordnung einer Schule im Suchraum Erfurter Straße in Jena

Beratung, Konzeption und Moderation eines Workshops mit Betroffenen zur Information und Abwägung der Standortentscheidung, 21.11.2012, Auftraggeber: Stadt Jena, Fachbereich Stadtentwicklung

Jurrack / Schauber

Beteiligungsverfahren »Offene Schule« Freie Gesamtschule der AWO Soziale Dienste gGmbH Rudolstadt

Konzeption und Moderation von 2 Workshops zur Fortentwicklung der Freien Gesamtschule AWO Rudolstadt am neuen Schulstandort (bauliche und schulkonzeptionelle Aspekte), unter Verwendung diverser Beteiligungsmethoden u.a. Worldcafé, Auftraggeber: AWO Rudolstadt e.V., Herbst 2012

Jurrack / Schauber

»Lebendige Mitte Arnstadt-Ost«. Partizipative Stadtquartiersentwicklung im Rahmen des BBSR-Sondergutachtens »Barrierefreie Stadtquartiere«

Konzeption, Durchführung und fachlich-kommunikative Begleitung von Teilprojekten zur Vorbereitung einer barrierefreien Platzgestaltung in Arnstadt-Ost sowie zur Sensibilisierung der Stadt Arnstadt und ihrer Bewohner für Barrieren im Alltag und deren Abbau am Beispiel Arnstadt-Ost (erweiterter Barrierebegriff); unter aktiver Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner in generationsübergreifenden nachbarschaftlichen Zusammenhängen; Modellvorhaben im ExWoSt-Forschungsfeld »Innovationen für familien- und altengerechte Stadtquartiere« ein Projekt des BBSR und des BMVBS. 2010/11

»Lebendige Mitte Arnstadt-Ost«, im Rahmen des BBSR-Sondergutachtens »Barrierefreie Stadtquartiere«

Projektkonzeption, Antragstellung und erfolgreiche Bewerbung beim BBSR, inhaltliche und kommunikative Projektbegleitung, Beteiligungsverfahren und Öffentlichkeitsarbeit im Auftrag der Stadt Arnstadt; 2010/11

Jurrack / Schauber

»Fachliche Vorbereitung und Moderation von Bürgerforen in Jena-Winzerla und Jena-Nord im Rahmen des Bundesmodellvorhabens »Alter schafft Neues – Aktiv im Alter«

im Auftrag der Stadt Jena und der Bürgerstiftung Zwischenraum, Dezember 2009/Januar 2010.

Jurrack / Schauber

Mehrgenerationenhaus Bürgerzentrum Weimar-West

Initiierung, Koordination und Begleitung des Mehrgenerationenhausprojektes in der Anlaufphase des Aktionsprogramms; im Auftrag der Weimarer Wohnstätte GmbH. Kooperation mit dem Quartiermanager Weimar-West. Oktober 2006 – Juni 2007.

»Unser Stadtteil durch die Brille von …«

Konzeption und Durchführung eines Projektes zur aktivierenden Quartierswahrnehmung in Weimar-West (Soziale Stadt) im Auftrag der GRÜNEN LIGA Thüringen e.V., gefördert durch das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Technologie und Arbeit und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds im LOKAST-Programm; laufendes Projekt bis November 2006.

Mehrgenerationenhaus Bürgerzentrum Weimar-West

Konzeption und erfolgreiche Bewerbung für Aufnahme im Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Auftrag der Weimarer Wohnstätte GmbH. September 2006.

Ökologisches Gesamtkonzept Bebauung C+P-Gelände Gotha

Konzeptionelle Studie im Auftrage der LEG Thüringen mbH, 2000.

Lokale Agenda-21 in Weimar (1998-2001)

  • Initiierung des LA21-Prozesses: aktive Mitarbeit in Vorbereitungs- und Koordinationskreisen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Leitung, Organisation und Moderation von Agenda-21-Themenkreisen
  • Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und Workshops
  • Organisation des Rollplatzfestes (Initiative zur Etablierung einer Bürgerbeteiligung zur Platzgestaltung)
  • erster öffentlicher Bürgerrundgang »Auf den Spuren regenerativer Energien – Öko-Strom in Weimar«

Jurrack / Schauber